Stuhlverlust muss Sie nicht daran hindern, ein aktives Leben zu führen

Gepostet von Wellspect HealthCare, 15.12.2021 07:30:00

Finden sie mich auf:

Nach vielen Jahren als kaufmännischer Geschäftsführer eines börsennotierten Unternehmens entschloss sich Sten im Frühjahr 2020, seine Tätigkeit aufzugeben, obwohl er noch mehrere Jahre bis zur Pensionierung hatte. Er wollte einfach erfüllendere Erfahrungen machen – wie Reisen mit seiner Frau, Golf spielen, schwimmen und Sport treiben. Aber zuerst wollte er seine nächtlichen Toilettenbesuche loswerden.

AID0052996-CID52996_Sten Navina Insert

Er suchte Hilfe bei einem Urologen, um seine Prostata untersuchen zu lassen und wurde zu einem Blasenscreening geschickt – nur um auf der sicheren Seite zu sein. Dabei wurde ein Tumor in seinem Rektum diagnostiziert.

Im Januar 2021 wurde bei Sten der Tumor mit Anteilen des Dickdarms entfernt. Während einer Übergangszeit erhielt er ein provisorisches Stoma – aufgrund von Personalengpässen während der Pandemie wurde das Stoma jedoch erst 5 Monate später zurückverlagert. Nun galt Sten als geheilt – musste sich aber damit abfinden, dass seine Operation zu Komplikationen in seinem Alltag, vor allem bei seiner Darmfunktion, geführt hatte, die sich durch unfreiwilligen Stuhlverlust äußerten.

Sten ist ein sehr aktiver Mensch – neben dem Golfspielen schwimmt er dreimal pro Woche lange Strecken, rudert, spielt Tennis und geht ein paar Mal pro Woche ins Fitnessstudio. Wenn sich die Gelegenheit bietet, wandert er und fährt Ski an der Familienhütte im schwedischen Vemdalen. Darmfunktion und Verdauung funktionieren bei körperlicher Aktivität immer besser, aber nach einer Rektumoperation kann es zu Inkontinenz kommen.

Man muss sich bewusst sein, dass Veränderungen notwendig sein werden.

Als sich die Körperfunktionen veränderten, benutzte Sten Medikamente, um seinen Darm zu beruhigen und den Stuhl fester zu machen. Das eigentliche Problem in Stens Fall war das Gas, das Druck auf den Darm ausübte und die Inkontinenz verursachte. Mit anderen Worten, die Gasbildung verursachte ungewollte Stuhlabgänge.

Sten erhielt Unterstützung von einer Krankenschwester in der Rehabilitationsklinik, um ein gutes Darmmanagement zu finden, und probierte verschiedene Medikamente und Methoden aus. Acht Wochen nach der Stomarückverlagerung konnte Sten sein Training wieder aufnehmen. Zu diesem Zeitpunkt fühlte er, dass er ein normales Leben führen und seine Inkontinenz unter Kontrolle halten konnte. Früher war er jeden Morgen regelmäßig zur Toilette gegangen, jetzt brauchte er nur noch alle drei Tage zu gehen. Dies bedeutete, dass, wenn er am zweiten oder dritten Tag nach dem letzten Toilettenbesuch trainieren würde, das Risiko eines unfreiwilligen Stuhlverlusts bestand, was unangenehm war und Angst verursachte, zumal Sten ein begeisterter Schwimmer in seinem örtlichen Schwimmbad ist.

Sten 2-1

Dann probierte er verschiedene Schutzmaßnahmen aus, darunter eine Art Analtampon, den er auf Rezept von seinem Arzt erhalten hatte und der als Notfalllösung diente, wenn er das Gefühl hatte, dass ein Auslaufen drohte. Seine Krankenschwester gab ihm auch die Möglichkeit, ein alternatives Produkt zu testen – den Navina Fecal Incontinence Insert von Wellspect.

Sten gab an, dass sein verordneter Analtampon funktionierte, jedoch empfand er die Handhabung als unsauber, da er den Tampon mit dem Finger in den After einführen musste und das Rückholbändchen war ihm peinlich. Auch war für Sten die richtige Positionierung schwer zu erspüren, immer wieder hatte er das Gefühl, dass der Tampon falsch saß.

Mit Navina Inserts habe ich die totale Kontrolle und muss keine Angst vor unangenehmen Überraschungen haben.

Sten fügt hinzu: Der Navina Insert hingegen ist einfach einzuführen und fühlt sich dank der Verwendung einer kleinen Einführhilfe hygienisch an. Man weiß sofort, wann es sitzt, sagt er, und man sieht es auch nicht, wenn das Gesäß zusammengepresst wird – und man spürt es kaum.

Es sei unglaublich wichtig, dass man sich beim Training sicher und geschützt fühlen kann, sagt Sten und fährt fort: Wenn ich schwimmen gehe, ist Navina Insert meine erste Wahl – weil ich mich damit absolut sicher fühle.

Beim letzten Mal vergaß ich, dass ich es eingesetzt hatte und merkte es erst, als ich ins Bett ging.

Sten empfiehlt jedem, der sich in der gleichen Situation befindet, sich viel Zeit zu nehmen, um gemeinsam mit dem medizinischen Fachpersonal verschiedene Größen auszuprobieren. Übe das Einführen, damit du eine Routine bekommst. Wenn Sie unter unfreiwilligem Stuhlabgang leiden, möchten Sie diese Situation schnell und einfach selbst in den Griff bekommen, im Vertrauen auf ein zuverlässiges Produkt, und genau das sind Navina Fecal Incontinence Inserts – ein großartiges Produkt!

Sten kontaktierte Wellspect, um über seine Erfahrungen mit Navina Fecal Incontinence Insert zu berichten und stimmte zu, seine Geschichte mit Wellspect-Interessenten zu teilen. Dafür hat er eine symbolische Entlohnung erhalten.

Erfahren Sie mehr über den Navina Fecal Incontinence Insert

Themen: Darmmanagement, Stuhlinkontinenz, Navina Fecal Incontinence Insert, Kontinenz