Ich habe Blasenprobleme - wie erkläre ich das meinem Arzt?

Gepostet von Mareike Lemme, 10.06.2020 12:57:17

Finden sie mich auf:

Harninkontinenz ist oft das kleine Geheimnis von Frauen. Obwohl es sich um ein häufiges Problem handelt, kann es selbst mit einem Arzt schwierig sein darüber zu reden. In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, wie Sie das Thema bei Ihrem nächsten Arztbesuch ansprechen können und welche Informationen Sie Ihrem Arzt mitteilen sollten.

Arztgespraech

Das Wichtigste ist, dass Ärzte es gewohnt sind, über diese Probleme zu sprechen. Sie hören von ihren Patienten von allen möglichen Blasen- und Darmsymptomen, also schämen Sie sich nicht.

Selbst wenn Ihre Probleme nicht so schwerwiegend sind, lohnt es sich, sie anzusprechen. Das kann Sie beruhigen - denn sie können behandelt werden! Ihr Arzt kann Sie an einen Urologen oder Urogynäkologen überweisen, wenn er der Meinung ist, dass ein Spezialist helfen kann.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie das Gespräch beginnen können:

Was sollte ich meinem Arzt erzählen?

  1. Meine letzte urologische/gynäkologische Untersuchung war vor ______ (Tagen, Wochen, Monaten, Jahren).
  2. Ich habe ______ Kind(er) und  ______ (vaginal/per Kaiserschnitt) entbunden.
  3. Ich habe einige oder alle der folgenden Symptome:
    • Schmerz, Druck oder eine Ausbuchtung "da unten"
    • Probleme beim Urinieren oder beim Stuhlgang
    • Ich bin "undicht" oder muss häufig auf die Toilette
    • Schmerzen beim Wasserlassen
  4. Meine Symptome begannen vor ______ (Tagen, Wochen, Monaten, Jahren).
  5. Ich habe diese Symptome ______ (täglich, einige Male pro Woche, manchmal usw.).
  6. Ich möchte Wege finden, um diese Symptome zu behandeln oder zu heilen.

Die meisten Frauen, die Hilfe suchen, finden Erleichterung

Es ist ein guter Anfang, um über Ihre Harninkontinenz zu sprechen. Die meisten Frauen, die Hilfe suchen, stellen fest, dass sich ihre Symptome bessern. Blasenprobleme können behandelt werden und Ihre Lebensqualität kann sich erheblich verbessern. Lassen Sie sich untersuchen und besprechen Sie mögliche Behandlungsoptionen für Blasenfunktionsstörungen. Je mehr Sie wissen, desto sicherer werden Sie bei der Auswahl der Behandlung sein.

Möchten Sie mehr über mögliche Symptome einer Blasenfunktionsstörung bei Frauen erfahren? Sie können unser praktisches E-Book über die folgende Schaltfläche herunterladen:

Download e-Book "Frauen und LUTS"

 

Themen: Inkontinenz, Blasenentleerung, ISK