Transanale Irrigation nach Rektumsektion

Gepostet von Catharina Cziczkat, 25.05.2022 08:15:00

Eine Tumorerkrankung des Rektums ist eine einschneidende Erfahrung im Leben eines jeden Betroffenen und deren Angehörigen. Oft ist eine Operation nötig, bei der der betroffene Darmabschnitt mit den anhängenden Lymphknoten entfernt und ein Stoma, also ein künstlicher Darmausgang temporär angelegt wird, um das OP-Gebiet zu schonen und Stuhlgang abzuhalten.

Weiterlesen

Themen: Transanale Irrigation (TAI), Darmmanagement, Navina Systems